Fortschreibung Integrationskonzept Gmünder Weg 2030 - Schwäbisch Gmünd

Hintergrund und Ziele der Fortschreibung des Integrationskonzepts

Integration ist eine Gemeinschaftsleistung und ein fortlaufender Prozess, der die Neuausrichtung der Integrationsarbeit immer dann erforderlich macht, wenn neue Aspekte auftreten, die berücksichtigt werden müssen. Seit 2009 sind Zuwanderung und Vielfalt in Schwäbisch Gmünd angestiegen. Mit diesem Gewinn für die Stadtgesellschaft ergeben sich zugleich auch neue Herausforderungen, die es gemeinsam zu meistern gilt.

Einzelaktionen zahlreich engagierter lokaler Akteure zielen auf eine umfassende, gelingende Integration ab und tragen maßgeblich zu ihrem Erfolg bei. Auf kommunaler Ebene bedarf es darüber hinaus eines zukunftsweisenden Integrationskonzepts, das Leitlinien, Ziele und mögliche Maßnahmen festsschreibt und Verantwortungsbereiche sowie Arbeitsaufträge klar absteckt. 

Bereits 2009 hat sich der partizipative Ansatz dabei bewährt, ein tragfähiges Integrationskonzept für unsere Stadt auf den Weg zu bringen. Ziel der Integrationsarbeit in Schwäbisch Gmünd ist es, alle Menschen, die in unserer Stadt leben, als Gleichberechtigte möglichst früh in unsere Stadtgemeinschaft einzubeziehen. Die Integration von Zugewanderten soll Chancengleichheit und die tatsächliche soziale Teilhabe in allen Bereichen ermöglichen. Hierzu soll das bestehende Integrationskonzept unter dem Motto "Gmünd 2030 - Fortschreibung des Integrationskonzepts" um neue Ziele, Leitlinien und Maßnahmen ergänzt werden.

Alle Menschen, die in Schwäbisch Gmünd leben, sind aufgerufen sich in den Prozess einzubringen.

Den Rahmen dafür bildet die Leitlinie 2 der Gmünder Charta der Gemeinsamkeiten, 

"Schwäbisch Gmünd ist Heimat für alle Menschen."

Damit Sie während des Prozesses immer auf dem Laufenden bleiben, haben wir für Sie auf der hiesigen Online-Plattform Hintergrundinformationen zum bisherigen Integrationskonzept, zur Gmünder Charta der Gemeinsamkeiten, zum aktuellen Beteiligungsgegenstand sowie zu allen relevanten Terminen bereitgestellt.

Machen Sie mit und lassen Sie uns wissen, was Ihnen beim Thema Integration besonders wichtig ist. Hinterlassen Sie Ihre Ideen, Anliegen, Vorschläge und Fragen auf unserer Pinnwand!

 

Neuigkeiten

Am 22. Juli 2020 fand das dritte vor-Ort-GeHSpräch mit Jens-Peter Schuller, Oberstudiendirektor und geschäftsführender Schulleiter der Beruflichen Schulen des Ostalbkreises, statt. Hier erfahren Sie mehr!

-> Jetzt auch Online-Beteiligen!


Interview mit Franka Zanek

⏱ 05. Juni 2020: Team-Workshop des Stabsbereich Integration

⏱ 23. Juni 2020: Treffen städtischer Akteure mit wichtigen Netzwerkpartnern.

⏱ 06. Juli 2020: Workshop der Verwaltung.

⏱ Juli/August: GeHSpräche mit Akteuren aus Schwäbisch Gmünd.

 

 

Alle Termine werden zeitnah ergänzt.