mit Herrn Clemens Reitzig - Zweites vor-Ort-GeHSpräch - Schwäbisch Gmünd

Aktuelles

Hier finden Sie regelmäßig Berichte und Bilder zu den einzelnen Veranstaltungen und zum Gesamtprozess.

angle-left

Bildrechte:  Stadt Schwäbisch Gmünd

Zweites vor-Ort-GeHSpräch

mit Herrn Clemens Reitzig

Im Rahmen der Fortschreibung des Gmünder Integrationskonzeptes fand am 14. Juli 2020 mit Herrn Clemens Reitzig, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit Schwäbisch Gmünd und dem ersten Bürgermeister Dr. Joachim Bläse das zweite GeHSpräch statt.

Reitzig betonte, dass die Agentur für Arbeit momentan vor großen Herausforderungen stehe, da sich die Pandemie sowie der allgemeine Strukturwandel spürbar auf die Arbeitswelt auswirke. „Betroffen ist vor allem auch die Zielgruppe der Integrationsarbeit, da diese häufig in der Zeitarbeit beschäftigt ist“, so Reitzig. Aufgrund dessen ist es der Stadt ein großes Anliegen die Kooperation der Netzwerkpartner zu stärken, um diese Menschen gemeinsam zu unterstützen und ihnen neue Perspektiven zu ermöglichen. „Einen großen Fachkräftebedarf sehen wir in den Bereichen Pflege, Handwerk und in sozialen Berufen“ betonte der Geschäftsstellenleiter. Um Migranten und Flüchtlingen eine gute Arbeitsmarktintegration zu ermöglichen, sei der Spracherwerb und qualifizierte Ausbildung elementar wichtig. „Auch hier wird die große Bedeutung des Gmünder Netzwerkes nochmals deutlich und wir freuen uns deshalb auf die gemeinsame und intensive Zusammenarbeit“ so Bläse zum Abschluss.

(Text- und Bildrechte: Stadt Schwäbisch Gmünd)

Weitere Blogeintrag

Dr. Bläse und Frau Zanek treffen Netzwerkpartner

Am Dienstag, 23. Juni, trafen sich der Erste Bürgermeister Dr. Joachim Bläse und Franka Zanek,...

Drittes vor-Ort-GeHSpräch

Im Rahmen der Fortschreibung des Gmünder Integrationskonzeptes fand mit Süheyla Torun...